Virtuelle Kosmetik-Anprobe

Augmented Reality Anprobe von Kosmetik bei Estee Lauder

Augmented Reality-Feature beflügelt The Estée Lauder Companies Inc.
Das nächste Fortune-500-Unternehmen hat ein AR-Feature hinzugefügt, um seine Umsätze zu steigern. Es bestätigt einmal mehr, dass mit XR-Lösungen (#extendedreality)neue Must-Have-Features für die Produktvermarktung bzw. #ecommerce entstehen und in neue Mediapläne einfließen dürfen.

AR-Feature @ Snapchat:
Nutzer können einfach die Snapchat-Kamera öffnen und auf das Kampagnen-Icon im Lens-Karussell klicken oder den Snapcode scannen. Sobald sie das Erlebnis aktiviert haben, können User aus einer breiten Palette an Foundations und Lippenstiftfarben wählen, um den Look zu vervollständigen. Es gibt auch eine Swipe-up-Option, damit Nutzer ihre Lieblingsprodukte direkt auf der offiziellen Estée Lauder-Website kaufen können.

In Ermangelung von In-Store-Erfahrungen wollte Estée Lauder auf virtuelle Anproben setzen und beweisen, dass dies eine erfolgreiche Strategie sein kann, um ein jüngeres Publikum wie die Gen Z und Millenials anzusprechen, die bereit sind, über Snapchat zu experimentieren und zu kaufen. Die Marke konnte feststellen, dass die Engagement-Ergebnisse die Benchmarks der Plattform übertrafen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.